Home

3 items tagged "Erzgebirgskreis"

Ergebnisse 1 - 3 von 3

Katastrophenalarm aufgehoben

Katastrophenalarm aufgehoben – Großteil der Pegel sinkt

Bedingt durch die zum Großteil sinkenden Pegel der Flüsse und Bäche im Erzgebirgskreis sowie die Aufhebung der Unwetterwarnung wurde der Katastrophenalarm am 03.06.2013 gegen 18.30 Uhr wieder aufgehoben.

Landrat Frank Vogel überzeugte sich heute selbst von der Situation in besonders betroffenen Gebieten im Landkreis und besuchte u.a. das Kreiskrankenhaus Stollberg. Auch hier hat sich die Hochwassersituation entspannt. Noch in der Nacht zum Montag wurden acht Patienten der Intensivstation verlegt. Geschäftsführerin Andrea Morzelewski lobte insbesondere die Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Feuerwehren.

Katastrophenalarm ausgelöst

Katastrophenalarm im Erzgebirgskreis

Auf Grund der weiteren ergiebigen Regenfälle und der damit verbundenen Hochwassersituation wurde im Erzgebirgskreis 12:30 Uhr durch den Landrat der Katastrophenalarm ausgerufen.  

Das heißt, der Katastrophenschutzstab des Landkreises findet sich nun umgehend zusammen und nimmt seine Arbeit auf. In den Stab angefordert wurden zudem Vertreter der Polizei, ein Fachberater Verkehr  und  ein Fachberater Umwelt. Eine Vorinformation an die Bundeswehr, für eine ev. Abforderung von Einsatzkräften ist ausgebracht. Für das Gebiet der jeweiligen Altlandkreise wird je eine Technische Einsatzleitung gebildet.

Einsatzgebiet

Ausrückebereich im gesamten Gemeindegebiet

Am 1. Januar 1999 entstand aus den ehemaligen Gemeinden Jahnsdorf und Leukersdorf/Erzgeb. eine neue Gemeinde Jahnsdorf/Erzgeb. Eine völlig neue Gemeinde wurde gebildet, die nunmehr aus den Ortsteilen Jahnsdorf, Leukersdorf, Pfaffenhain und Seifersdorf besteht.

Dadurch vergrößerte sich unser Einsatzgebiet von einem Ort auf nunmehr 4 verschiedene Ortsteile die auf einer Fläche von ca. 26,1km² verteilt liegen und sich etwa 10km südwestlich von Chemnitz am Nordrand des Erzgebirges und kreisangehörige Gemeinde des 2008 gebildeten Erzgebirgskreises ist.

Zum Einsatzgebiet gehören unter anderem:

  • Kleine, mittlere und große Gewerbe- und Industriebetriebe sowie Lagerhallen.
  • Bundesstraße 169 (Chemnitz-Stollberg).
  • Würschnitz Fluss sowie kleine und große Teiche.
  • Bahnstrecke Chemnitz-Stollberg (u.a. Citybahn).
  • Einzelwohnhäuser, Mehrfamilienhäuser und mehrstöckige Wohnblocks.
  • Einrichtungen von Behörden und Verwaltungen sowie sonstige Büros.
  • Kindergärten, Grundschule sowie ein Gymnasium.
  • Senioren- und Pflegeheime.
  • Gastronomische Einrichtungen und Pensionen.
  • Einzelhandel und mittlere Einkaufszentren.
  • Kleine, mittlere und große landwirtschaftliche Anwesen.
  • Größere Waldgebiete.
  • Verkehrsflugplatz (Chemnitz-Jahnsdorf).

Neben Einsätzen im Gemeindegebiet kann die Feuerwehr auf Anforderung auch überörtlich in den Nachbargemeinden und im gesamten Landkreis bzw. unter Umständen auch darüber hinaus unterstützung leisten. Hier ist in der Regel das Löschgruppenfahrzeug mit Tragkraftspritze vom Katastrophenschutz betroffen.

Ortsplan:

ortsplan klein

Go to top