Schweizer Präzision schützt Einsatzkräfte

Neue EinsatzbekleidungDie Planungen für die notwendige Erneuerung der Schutzkleidung liegen schon ein paar Jahre zurück. Im Jahr 2012 fand im Feuerwehrtechnischen Zentrum Pfaffenhain ein Workshop für Einsatzbekleidung mit mehreren Herstellern statt.  In diesem Rahmen haben mehrere Kameraden unserer Ortsfeuerwehren die Möglichkeit genutzt die verschiedenen Modelle zu begutachten und Probe zu tragen.

Die mehrheitliche Meinung viel auf den Schweizer Hersteller Consultiv wecher derzeit bereits die umliegenden Städte Oelsnitz/Erzgeb., Lugau und Thalheim ausgerüstet hat. Durch die zufriedenen und überwiegend positiven Stimmen aus den anderen Feuerwehren fühlten wir uns in unserer Auswahl noch gestärkt, denn bei diesem Hersteller stimmte am Ende das Gesamtpaket von Preis und Leistung.

Die neue Schutzkleidung besteht aus einer Feuerwehrüberjacke mit integriertem Multifunktionsgurt zum Retten und Selbstretten und einer Feuerwehrüberhose, die für die Brandbekämpfung im Innenangriff zugelassen sind. Die Kleidung wurde durch ein spezielles Bemaßungsraster in der Größe für jede Einsatzkraft individuell angepasst um eine gute Passform, hohen Tragekomfort und so optimalen Schutz zu gewährleisten. Die Jacken und Hosen sind wesentlich leichter als die Vorgänger und nach neuster Norm mit Reflexstreifen versehen um auch nachts die Sichtbarkeit der Einsatzkräfte sicherzustellen.

In der diesjährigen Bestellung sind vorerst fast alle Atemschutzgeräteträger der Ortsfeuerwehren mit der neuen Kleidung ausgestattet worden, damit diese im Falle eines Brandes optimal geschützt sind. Im Jahr 2018 werden dann in der zweiten Bestellung alle weiteren Kameraden mit der neuen Schutzkleidung ausgestattet, so dass alle aktiven Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren im Einsatz und zu Übungen bestmöglich geschützt sind.

Für die Investitionen in die Sicherheit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte unserer Feuerwehren möchten wir uns bedanken.

 

Zum Seitenanfang