Jahreshauptversammlung Gemeindefeuerwehr 2019

Generationswechsel in der Jugendfeuerwehrleitung

Der Wechsel an der Spitze unserer Jugendfeuerwehr war eines der Hauptpunkte im Jahresbericht des Gemeindewehrleiters Frank Voitel zur Jahreshauptversammlung aller Ortsfeuerwehren der Gemeinde Jahnsdorf/Erzgeb. am 08.03.2019 im Vereinssaal in Jahnsdorf.

Die Jugendfeuerwehr, welche jetzt zentral im Ortsteil Jahnsdorf angesiedelt ist, hat aktuelle eine Stärke von 18 Kindern bzw. Jugendlichen. Wie wichtig die Arbeit in den Jugendfeuerwehren ist, zeigt die Tatsache, dass wir in den vergangenen Jahren regelmäßig Jugendliche aus den Reihen der Jugendfeuerwehr in die aktiven Abteilungen übernehmen konnten. Anfang des Jahres 2019 konnten im Ortsteil Jahnsdorf 5 Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung übernommen werden. Die beiden Jugendlichen Jan-Luka Schmidt und Lukas Lohr wurden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung offiziell aufgenommen. Bei den anderen 3 Jugendlichen Eric Frömter, Jan Beckert und Sascha Gesell folgt die offizielle Aufnahme nach Vollendung des 16. Lebensjahres.

Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der Gemeindewehrleiter bei Stefan Auerswald, Sören Neubert und Danny Spiegel für die geleistete Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen und bei allen anderen ungenannten, fleißigen Helfern für die Unterstützung in der Jugendarbeit.

Ein ganz besonderer Dank gilt dabei dem langjährigen Jugendwart Stefan Auerswald, der nach 30 Jahren in seiner Funktion als Jugendwart die Führung der Jugendfeuerwehr zum Jahresende 2018 an Danny Spiegel und Sören Neubert abgegeben hat.

Im Bericht des Gemeindewehrleiters wurden aber auch wieder Ausführungen zu den Mitgliedern der Gemeindefeuerwehr gemacht und die finanziellen Zuwendungen durch die Gemeindeverwaltung und deren sinnvolle Ausgaben erläutert. So besteht die Gemeindefeuerwehr zum Jahresende 2018 aus 108 Mitgliedern, davon 66 Kameradinnen und Kameraden in den aktiven Abteilungen und davon 34 welche die Befähigung als Atemschutzgeräteträger besitzen. Zu diesen 108 Mitgliedern kommen noch einmal 23 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr hinzu. Trotz dieser 66 Kameradinnen und Kameraden in den aktiven Abteilungen der Ortsfeuerwehren (33 Jahnsdorf – 17 Leukersdorf – 16 Pfaffenhain) wird es immer schwerer die Tageseinsatzbereitschaft sicherzustellen.

Finanzielle Zuwendungen durch die Gemeindeverwaltung erfolgten bei der abschließenden Beschaffung neuer Einsatzbekleidung und Neubeschaffung von digitalen Funkmeldeempfängern. Somit sind jetzt alle Kameradinnen und Kameraden unserer Ortsfeuerwehren mit sicherer und moderner Schutzbekleidung ausgestattet. Eine noch zu erwähnende finanzielle Ausgabe im Jahr 2018 war die Realbrandausbildung in einem speziellen, gasbefeuerten, mobilem Brandcontainer der eigens für die Atemschutzgeräteträger der Gemeindefeuerwehr angemietet wurde. Weitere Ausgaben für das Feuerwehrwesen in unserer Gemeinde fielen auf die Vorbereitungen für den Gerätehausneubau im Ortsteil Pfaffenhain, bei dem am 18.01.2019 der „erste Spatenstich“ erfolgte. Auch die im Jahr 2018 zum ersten Mal an unsere aktiven Kameraden ausgezahlte Aufwandsentschädigung wurde noch einmal angesprochen. Nach mehrjährigen Diskussionen wurde durch den Gemeindefeuerwehrausschuss ein Rahmen beschlossen, in welchem den aktiven Wehrangehörigen entsprechend ihrer Dienstbeteiligungen ein kleiner Geldbetrag ausgezahlt wird. Dieser Geldbetrag soll helfen, den eigenen finanziellen Aufwand im Rahmen der Dienste und Ausbildungen zu minimieren.

Weiterhin wurden durch Frank Voitel auch alle Veranstaltungen erwähnt bei denen sich die Feuerwehren bzw. Jugendfeuerwehr präsentierten und somit einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben in unserer Gemeinde leisteten. Angefangen von den alljährlichen Hexenfeuern in Jahnsdorf und Pfaffenhain bis hin zum Weihnachtsmarkt und dem Maibaumsetzen in Leukersdorf reichten die Aktivitäten unserer Wehrangehörigen. Den an der Vorbereitung und Durchführung beteiligten Wehrangehörigen und Vereinsmitgliedern ist es dabei gelungen, die Ortsteile und ihre Feuerwehren würdig zu präsentieren.

Ein wichtiger Bestandteil in jeder Freiwilligen Feuerwehr sind die Alters- und Ehrenabteilungen. Nicht nur die Traditionspflege liegt zu einem großen Teil in den Händen dieser Kameradinnen und Kameraden, auch an Aktivitäten der gesamten Wehr nehmen diese Kameradinnen und Kameraden regelmäßig aktiv teil. So ist manche Stunde der Arbeit, in und an unseren Gerätehäusern, an der Technik sowie an den Einsatz- und Traditionsfahrzeugen, den Mitgliedern dieser Abteilung zu zuschreiben.

Nach dem Bericht des Gemeindewehrleiters richtete auch unser Bürgermeister Albrecht Spindler noch ein paar Worte an die Mitglieder der Gemeindefeuerwehr und sprach seinen Dank für die ehrenamtlich geleistete Arbeit aus.

Den Abschluss der Veranstaltung machten die unten aufgeführten Ehrungen und Beförderungen und ein kleiner Imbiss.

 

 Neuaufnahmen in die Feuerwehr
 Lukas Lohr  Feuerwehrmannanwärter  Jahnsdorf
 Jan-Luka Schmidt  Feuerwehrmannanwärter  Jahnsdorf

 

 Beförderungen:
 Saskia Gesell  Feuerwehrfrau  Jahnsdorf
 Tom Gruber  Oberfeuerwehrmann  Leukersdorf
 Tim Käferstein  Oberfeuerwehrmann  Leukersdorf
 Peter Brunner  Oberfeuerwehrmann  Leukersdorf
 Richard Hofmann  Hauptfeuerwehrmann  Leukersdorf
 Danny Spiegel  Löschmeister  Jahnsdorf
 Erik Nietzsche  Löschmeister  Leukersdorf
 Frank Müller  Löschmeister  Pfaffenhain
 Martin Brunner  Hauptlöschmeister  Leukersdorf
 Xenia Pampel  Oberbrandmeisterin  Leukersdorf

 

 Dienstjubiläen
 Erik Nietzsche  10 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Stefan Schelter  10 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Pampel Stephan  20 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Thomas Grübler  25 Jahre Feuerwehr  Paffenhain
 Horst Bischoff  40 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Karin Mai  40 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Oliver Schaarschmidt  40 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Steffen Koban  50 Jahre Feuerwehr  Jahnsdorf
 Pampel Werner  60 Jahre Feuerwehr  Leukersdorf

Zum Seitenanfang