Einweihung AusbildungszentrumLandrat Frank Vogel übergibt Ausbildungs-, Schulungs- und Trainingszentrum der Feuerwehren im Erzgebirgskreis


Erste Übungen beim Tag der offenen Tür in Pfaffenhain und beim Wochenendlehrgang der Schwarzenberger Feuerwehr in Raschau-Markersbach.

Am 30. Mai 2015 übergab Landrat Frank Vogel im Beisein des Staatssekretärs Dr. Michael Wilhelm, des Landesbranddirektors René Kraus, zahlreicher Bürgermeister, Vertretern der Wirtschaft, Wehrleitern und Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren das Ausbildungs-, Schulungs- und Trainingszentrum der Feuerwehren im Erzgebirgskreis.

Gemeinde Jahreshauptversammlung 2015Lobende Worte von Seiten des Landratsamtes

Auch in diesem Jahr haben sich wieder alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Jahnsdorf zur Hauptversammlung im Vereinssaal Jahnsdorf getroffen.
Am 06.03.2015 ab 19.00Uhr wurde vom Gemeindewehrleiter Frank Voitel wieder der Bericht über das zurückliegen Jahr 2014 verlesen. Er informierte darin über die finanziellen Ausgaben, die Ereignisse und Arbeit in allen Ortsfeuerwehren im vergangen Jahr und zog Bilanz über die vielen Ausbildungs- und Einsatzstunden der Wehrangehörigen.

Jahreshauptversammlung Ortsfeuerwehr Jahnsdorf 2015Wehrleiter gibt Amt in jüngere Hände

Anlässlich unserer jährlichen Hauptversammlung am 20.02.2015, hat es heute im wahrsten Sinne des Wortes einen Generationswechsel gegeben. Unser langjähriger Ortswehrleiter Andreas Mai gibt nach 27 Jahren im Amt, diese verantwortungsvolle Aufgabe in jüngere Hände weiter. Als Nachfolger wurde einstimmig der Kamerad Mario Mai zum neuen Ortswehrleiter gewählt. Mit seinen 31 Jahren gehört Mario Mai nicht nur altersbedingt einer anderen Generation an, er ist zudem auch der Sohn des bisherigen Wehrleiters.

Gemeinsam ausbilden...Gemeinsam ausbilden...

Am Dienstag den 09.09.14 haben wir wieder einen gemeinsamen Ausbildungsdienst mit allen 3 Ortsfeuerwehr der Gemeinde Jahnsdorf/Erzgeb. gemacht. Diese Dienste gewährleisten dass alle Kameraden wissen was in den jeweiligen Feuerwehren an Einsatzmittel vorhanden ist und wie man es einsetzt. Da wir im Gemeindegebiet meistens komplett mit allen Ortsfeuerwehren ausrücken ist das eine Notwendigkeit.

Zum Seitenanfang