Hochzeit von Katja und StephanDrei Wochenenden unterwegs…

Drei großartige Einsätze hatten unser Traditionsfahrzeug  TLF SiS 150 und die Besatzung an 3 Wochenenden hintereinander nicht ohne Hindernisse zu bestehen.

 


 
Am Sonnabend, den 22. 8. 2009 wurde das Oldtimerfahrzeug als Hochzeitsauto für unseren Kameraden Stephan Pampel und Ehefrau Katja gebraucht. Von unseren Kameraden war er für diesen Anlass besonders gründlich gesäubert und poliert, sowie von der Bräutigammutter wunderschön als Hochzeitsauto geschmückt worden.
Wir wünschen hiermit den frisch gebackenen Eheleuten nochmals alles Gute und nur das Beste für Ihren gemeinsamen Lebensweg.
 

 


 
Nur 1 Woche später am 30. 8. 2009 sollte unser SIS bei der 125 Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Hohndorf am großen Festumzug teilnehmen. Auf der Anfahrt ereilte uns plötzlich eine Panne. Der Motor ging aus, jedes Neustarten blieb erfolglos und so standen wir auf der Pfaffenhainer Länge nach der Autowerkstatt Gränz. Unsere Stimmung war natürlich im Keller angelangt, denn unser Oldtimer hatte uns bei allen Ausfahrten bisher noch nie im Stich gelassen. Aber nach einer halben Stunde Reparatureinsatz am Benzinfilter und Zündkabel konnten wir unsere Fahrt fortsetzen. Bei der Reparatur erhielten wir tatkräftige Unterstützung von den Neukirchener Feuerwehrkameraden, die mit ihrem Oldtimer ebenfalls nach Hohndorf unterwegs waren. Vielen Dank nochmals.
5 Minuten vorm Startschuss des Festumzuges erreichten wir den Stellplatz in Oelsnitz und konnten uns ohne Probleme an unserem Platz einreihen und am Festumzug teilnehmen und unser Fahrzeug bei der anschließenden Technikschau präsentieren.
Bei den Neukirchenern konnten wir uns kurz vor der Heimfahrt für ihre Hilfsbereitschaft vom Vormittag revanchieren. Diesmal war es ihr Fahrzeug, was Hilfe brauchte. Die Starterbatterie hatte den Geist aufgegeben und wir halfen, den Opel Blitz anzuschieben und zum Laufen zu bringen. Bloß gut, wenn man gute Freunde hat.

 


 
Am 3. Wochenende begaben wir uns schon wieder auf große Fahrt. Das Ziel lag diesmal in Thüringen. In Gößnitz (Altenburger Land) fand das 12. Thüringisch-Sächsische Feuerwehr Oldtimertreffen statt, zu welchem wir gemeinsam mit den Neukirchener Kameraden eingeladen waren. An diesem Wochenende lief alles ohne Probleme und Pannen ab und beide Oldtimer schafften die relativ große Strecke tadellos.
Bei herbstlichem Wetter hatten sich laut „Freie Presse“ über 120 Feuerwehrleute und private Enthusiasten mit über 50 historischen Löschfahrzeugen und Löschgeräten und unzählige Gäste auf dem Gelände neben der Feuerwache eingefunden. Zu bewundern waren vom Handlöschgerät aus Holz, handgezogenen oder pferdegezogenen Handdruckspritzen, Holzleitern für Pferdezug, Feuerwehrgeländewagen bis hin zu großen historischen Löschfahrzeugen aus DDR Zeiten. Es fanden interessante Darbietungen statt, man konnte von Experten der Feuerwehrhistorie so manches Wissenswerte erfahren und über alles seine Erfahrungen austauschen. Am Nachmittag fand auf dem Festgelände für alle Interessierten ein Festgottesdienst zum Thema Schutzpatron der Feuerwehr „Sankt Florian“ statt. Ein großer Feuerwehr Oldtimerkorso durch ganz Gößnitz stellte den Abschluss an diesem Tag dar.
 

 

Kontakt zum Verein

Verein zur Förderung der FF Jahnsdorf/Erzgeb. e.V.
Vorsitzender Michael Pataki

Chemnitzer Straße 51
09387 Jahnsdorf/Erzgeb.
Deutschland

Telefon: +49 (0) 3721 22702 (nicht ständig besetzt)
Telefax: +49 (0) 3721 2639897

Email: verein@feuerwehr-jahnsdorf.de

Zum Seitenanfang